Steckbriefe Insektenhotel

Große Pelzbiene

Steckbrief: Pelzbiene

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pelzbienen haben häufig eine helle Zeichnung

auf den Mandibeln und im Gesicht

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bee_September_2007-8.jpg

Name

Pelzbiene Anthophora plumipes

               Systematik:

              Tierordnung:

              Klasse: Insekten (Insecta)

              Familie:

              Überfamilie:

              Gattung:

              Art:

 

Hautflügler

Insekten

Apoidea (Echte Bienen

Bienen und Grabwespen, lat . Apoidea Anthophora

Anthophoraund Amegilla
Anthophora plumipes (Pallas 1772)

Größe:

14mm

Lebensraum:

steilwandige Flußufer, Sand-, Kies- und Lehmgruben, Weinberge mit Trockenmauern oder Lößwänden, unverputzte Wände alter Häuser, Scheunen und Ställe.

Aussehen/Erscheinungsmerkmale

(Phänotype)

Mit 15 mm Länge und kompakter Körperform erinnern die stark behaarten Pelzbienen an Hummeln. Mit ihremm, erheblich schnellerem Flug lassen sie sich jedoch eindeutig bestimmen. Außer der Gemeinen Pelzbiene treten bei uns noch 12 weitere Arten auf.

 

Ausflugzeit:

März bis Juni

Nistplätze in der Natur:

steilwandige Flußufer, Sand-, Kies- und Lehmgruben, Weinberge mit Trockenmauern oder Lößwänden, unverputzte Wände alter Häuser, Scheunen und Ställe

Nisthilfe im Insektenhotel:

Gänge mit 8mm Durchmesser.

Ernährung:

Unspezialisiert: viele Pflanzenfamilien (polylektisch). Die Männchen lassen sich in Gärten und Parks vor allem an Blaukissen (Aubrieta deltoidea) beobachten.

Bedeutung für unser Ökosystem:

Bestäubung

Steckbrief von: Sadik


Weitere Bilder:

 

http://www.wildbienen.de/eb-aplum.htm

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok